Metal4 Metal4 Metal4Hamburg Metal4Hannover Metal4Köln Metal4Leipzig Metal4Ruhrpott Metal4Splash Mehr

Newsletter!




16.09.2010: Scream Bloody Metalfest – Tag 1

17. Sep. 2010 | von


balforZum Einstieg ins Scream Bloody Metalfest begrüßten ca. 60 konzertwillige Bremer Metalheads die ersten zwei Bands, die den Römer ordentlich erzittern ließen.

Gegen 21 Uhr betreten die Jungs von BALFOR die Bühne. Die vier Ukrainer legen ein gutes Tempo an den Start und können mit ihrem Black Metal durch weg überzeugen. Trotz anfänglicher typisch bremischer Zurückhaltung beginnen ab dem dritten Stück die ersten Gäste ihre Haare kreisen zu lassen. Die sich dadurch auflockernde und angeheizte Stimmung, lässt auch die Band sichtlich an Spielfreude gewinnen und so heizt man sich gegenseitig ein. An dieser Stelle muss auch einmal das im Verhältnis zur Besucherzahl hohe „Engagement“ der anwesenden Bremer gelobt werden. Musikalisch können die Ost-Europäer ebenfalls überzeugen und spielen eine technisch sichere Mischung aus Black und Death Metal.

Die zweite Band dieses Donnerstag Abend hat noch einen etwas weiteren Weg bis nach Bremen zurück gelegt. Es handelt sich um die brasilianische Band INFESTED BLOOD, die gegen 22:30 Uhr ihren Auftritt beginnen und ohne große Ankündigungen ein brutales musikalisches Massaker entfesseln. Signifikant sind hier wohl die durchgehende Double Bassdrum und der charakteristische Wechsel zwischen tiefem Growling und quickendem Screaming von Chef-Grunzer und Gitarrist Diego. Bei den Besuchern scheinen die Brasilianer nicht ganz so gut anzukommen, wie BALFOR, da sich während des Konzertes doch teilweise ein Großteil der eh schon beschaulichen Besucherzahl zwischenzeitlich aus dem Bühnenbereich entfernt.

Das Fazit des ersten Abends ist auf alle Fälle ein positives. Für 3,- gut angelegte Euro konnte man einen sehr angenehmen Abend mit feinstem internationalem Geknüppel verbringen. Der Sound, war zu beginn noch etwas schwammig in den Höhen, was aber nach kurzer Zeit nachgebessert wurde.

Für alle, die jetzt Blut geleckt haben und ebenfalls Lust auf Live-Musik bekommen haben, geben noch zwei weitere Tage die Chance, das Scream Bloody Metalfest am 2. und 3. Tag zu besuchen. Heute (Freitag) gibt es eine geballte Ladung Bremer Metal mit HORDESPRIMEGALSKAP und MISCONCEIVED. Morgen (Samstag) gibt es dann nochmal Unterstützung aus Osnabrück mit SUDDEN DEATH, neben den ebenfalls aus Bremen kommenden ROTTEN SKY (ehm. MORGULIAN) und einer weiteren Band. (Die zunächst vorgesehenen MORBID TALES mussten leider den Gig absagen.)

Tags: , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.